Gemeinderat beschließt Haushaltsplan für 2016

Geschrieben von Felix Elflein. Veröffentlicht in Nachrichten aus der Gemeinde

Erwartungsgemäß frühzeitig beschloss der Gemeinderat von Günthersleben-Wechmar einstimmig, mit Stimmen von CDU, Bürger für GüWe, SPD und Linke, als eine der ersten Gemeinden des Landkreises den Etat für das kommende Jahr. Bürgermeister Frank Ritter lobt: „Die Kompromissbereitschaft und der gegenseitige Austausch der Fraktionen in unserem Rat ist einzigartig. Alle Beteiligten konnten ihre Schwerpunkte einbringen. Eine so konstruktive und parteiübergreifende Zusammenarbeit ist ein großer Gewinn für unseren Ort.“ „Die Kontinuität und Stabilität in unserer Haushaltsführung zeigt, dass wir als kleine Gemeinde leistungsfähig sind und bleiben. Gerade weil wir als kleiner Ort gut wirtschaften können wir die Fusionspläne der Landesregierung nicht nachvollziehen.“, bemerkt Felix Elflein, 1. Beigeordneter der Gemeinde.

Doch von den Reformen der Landesregierung lässt sich der Gemeinderat vorerst nicht beeindrucken. Für das kommende Jahr legen  Gemeinderat und Verwaltung eine gut gefüllte Liste mit Aufgaben vor. Für die Erweiterung des Wohngebietes „Siebengehege“ stellt der Rat für 2016 insgesamt 30.000 Euro zur Verfügung, um den notwendigen Flächennutzungsplan zu erarbeiten. Zudem sollen 125.000 Euro in die Unterhaltung und 50.000 Euro an Investitionen in das Straßennetz fließen. Um das aktive Gemeinschaftsleben des Ortes weiter zu stärken wurde die Jugendförderung für die Vereine auf 5.000 Euro angehoben. Auch die beiden Kirchgemeinden erhalten für Baumaßnahmen erneut einen Zuschuss. So unterstützt die Gemeinde die Sanierung des Kirchturmes an der St. Petri Kirche mit 10.000 Euro. Für Investitionen an den Kindertagesstätten sind 32.000 Euro eingeplant.

Trotz der zahlreichen Investitionen verzichtet der Gemeinderat auf eine Erhöhung der Grundsteuer- und Gewerbesteuerhebesätze. Günthersleben-Wechmar hat neben Schwabhausen somit die niedrigsten Steuersätze im gesamten Landkreis Gotha. Der Stellenplan sieht für 2016 insgesamt 40 Stellen vor. Man rechnet mit 4.027.510 Euro im Verwaltungshaushalt und 239.670 Euro im Vermögenshaushalt an Einnahmen und Ausgaben.

Heimatglocken

Heimatglocken

Kontaktieren Sie uns

Gemeindeverwaltung
Günthersleben-Wechmar
Friedrich-Seitz-Weg 1
99869  Günthersleben-Wechmar

gemeinde[at]wechmar-bach.de

 

Login

Interaktiver Stadtplan

Sprechzeiten

Montag: 09.00-12.00 Uhr
Dienstag: 13.00-16.00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 13.00-18.00 Uhr
Freitag: 09.00-12.00 Uhr