Wasserburg

Veröffentlicht in GüWe erleben

Wasserburg

a-brcke-insel-3703Die Gemeinde Günthersleben-Wechmar liegt innerhalb des Thüringer Beckens. Hier sorgen fruchtbare Böden für gute Bedingungen in der Landwirtschaft. Auf der Wasserburg in Günthersleben befand sich bis 1947 ein landschaftliches Gut.

Die Region wird durch die Gesteinsabfolgen der Germanischen Trias, hier bevorzugt des Keuper sowie Relikte des Unteren Jura (Lias) und pleistozäne Kiessande bestimmt. Rohstoffe, wie der Rätsandstein des Rhönberges oder die Kiessande entlang der Apfelstädt sind ein landschaftliches Potential.

Insel in Günthersleben Von hydrologischer Besonderheit ist der Wasserleitungsgarten “Pferdegehege”. Er diente 1885 bis 1992 der Wasserversorgung der Stadt Erfurt. Heute wird er für Notwasserversorgung genutzt. Die einst als Beregnungsanlage errichtete Talsperre in Wechmar wird heute nicht mehr genutzt. Sie stellt einen wichtigen Lebensraum für eine Vielzahl von Wasservögel (Haubentaucher) und Amphibien etc. dar.

 

 

Geopark-Infozentrum auf der Insel der ehemaligen Wasserburg OT Günthersleben

An der Wasserburg 1

99869 Günthersleben-Wechmar

erreichbar über die Gemeindeverwaltung

Heimatglocken

Heimatglocken

Kontaktieren Sie uns

Gemeindeverwaltung
Günthersleben-Wechmar
Friedrich-Seitz-Weg 1
99869  Günthersleben-Wechmar

gemeinde[at]wechmar-bach.de

 

Login

Interaktiver Stadtplan

Sprechzeiten

Montag: 09.00-12.00 Uhr
Dienstag: 13.00-16.00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 13.00-18.00 Uhr
Freitag: 09.00-12.00 Uhr