Bach Stammhaus

Veröffentlicht in GüWe erleben

BachstammhausDas alte Oberbackhaus im historischen Ortskern von Wechmar ist die weltälteste originale Wohn- und Wirkungsstätte der Familie Bach. Hier lebten von 1590 bis 1626 Veit und sein Sohn Hans Bach, ein Spielmann. Beide betrieben das Bäckerhandwerk und waren nebenbei Musikanten. Die Bachgemeinde Wechmar wird in der internationalen Musikwelt liebevoll als "Urväterheimat der Musikerfamilie Bach" bezeichnet.

In der Bachgedenkstätte sind interessante Exponate zum Leben und Wirken der Wechmarer Bachs ausgestellt. Im Erdgeschoss wird die Zeit um 1600 anschaulich beleuchtet. Die Ausstellung im Obergeschoss widmet sich der Zeit des Lehrers und Kantors Ernst Christian Bach, der 1822 als letzter Vertreter des Bachgeschlechts in Wechmar starb.

Das Museum der Thüringer Spielleute und Instrumentenbauer beherbergt neben alten Musikinstrumenten eine historische Orgel sowie eine Geigenbauwerkstatt. Durch das Wirken der Schreinerfamilie Artmann war Wechmar von 1750 bis 1846 ein Zentrum des Thüringer Geigenbaus.

Dass Wechmar noch andere bedeutende Musiker hervorgebracht hat, beweist der gebürtige Wechmarer Johann Nikolaus Hanff (1663 - 1712), einer der bedeutendsten Kirchenkomponisten der Vorbachzeit. 

Wir bieten die Möglichkeit zu Tagungen, zu Vereinsbesprechungen, zur Forschung in Archiv und Bibliothek und zur gemütlichen Einkehr.

 

 

Für Reisegruppen werden individuelle Besuchsprogramme auf den „Wegen zu Bach“ geboten

Der Weg der Urväter

Der „Weg der Urväter“ führt in einer zweistündigen Wanderung zu den Bachgedenkstätten in Wechmar. Der Wechmarer Markt, die alte Schule, die St. Viti Kirche, die Mühle der Familie Bach, ein Wechmarer Gut und das Bachhaus Wechmar sind Stationen der Wanderung.

Der Weg der Stadtpfeiffer

Der „Weg der Stadtpfeiffer“ führt vom Domizil des Wechmarer Caspar Bach auf dem Gothaer Rathausturm zum Gothaer Schloß Friedrichstein mit dem Ekhoftheater und einer beeindruckenden musikgeschichtlichen Ausstellung, zur Bachgedenkstätte im Ohrdrufer Schloß Ehrenstein, von dort zur Bachkirche in Arnstadt und anschließend ins Haus der Urväter in Wechmar.

Der Weg der Spielleute

Der „Weg der Spielleute“ beginnt im Bachhaus Wechmar und führt direkt in die Geburtsstadt des großen Johann Sebastian Bach nach Eisenach. Mit einem Besuch der Wartburg, des Lutherhauses und des Bachhauses Eisenach endet die Tagestour.

 

 

Wir haben für Sie geöffnet :

zur Zeit nur nach Vereinbarung, wir bitten um Verständnis.

Bachstraße 4

99869 Günthersleben-Wechmar

Tel/Fax : 036256/22680

 

 

Heimatglocken

Heimatglocken

Kontaktieren Sie uns

Gemeindeverwaltung
Günthersleben-Wechmar
Friedrich-Seitz-Weg 1
99869  Günthersleben-Wechmar

gemeinde[at]wechmar-bach.de

 

Login

Interaktiver Stadtplan

Sprechzeiten

Montag: 09.00-12.00 Uhr
Dienstag: 13.00-16.00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 13.00-18.00 Uhr
Freitag: 09.00-12.00 Uhr